Ausbildung abgeschlossen!

Die Ausbildung zum „Maschinist auf Traditionsschiffen“ haben unter Anleitung der Ausbilder Ralf Schäfer und Peter Lammertz, die Besatzungsmitglieder, Günter Hurny, Walter Mitlöhner, Tohmas Guthmann, Udo Eggers, Willy Stahl und Ulrich Thau abgeschlossen.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Von links: Chief Ralf Schäfer, Peter Lammertz, Günter Hurny, Walter Mitlöhner, Thomas Guthmann, Udo Eggers, Willy Stahl. Es fehlt: Ulrich Thau

Quarantäne wieder am Liegeplatz!

Beitrag zur Situation der Traditionsschifffahrt

Sehr geehrte Damen und Herren, heute ist mein Beitrag über die aktuelle Situation der Traditionsschifffahrt auf Nord West Reportagen erschienen. 

 

https://nordwest-reportagen.de/2021/03/14/corona-pandemie-und-traditionschifffahrt/.

Sie dürfen den Beitrag natürlich gerne weiterverbreiten. Uns gibt es auch Social Media.

 Ich bedanke mich für Ihre Kooperation und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Ulf Buschmann

 

Open Ship

Die öffentliche Chorprobe, mit Abstand und draußen, des Seemanns-Chors Debstedt, förderte die Atmosphäre bei der Schiffsbesichtigung.

WESPA unterstützt Wal

Pressemitteilung

Kein Seestadtflair ohne Traditionsschiffe

Bremerhaven, 30. Juli 2020

Seit 30 Jahren gibt es den Dampf-Eisbrecher „Wal“ der Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven e.V. (SCB) als aktives Museumsschiff in Bremerhaven und ebenso lange ist die Sparkasse als Freund und Förderer an Bord des inzwischen 82 Jahre alten Dampf-Veteranen dabei. Über 200 000 Euro hat sie in allen Jahren aus dem Lotterie-Zweckertrag gespendet und macht damit deutlich, wie wichtig ihr der Erhalt der Museumsschiffe für Bremerhaven und die Region ist und welche Bedeutung sie diesem Standortfaktor beimisst.

Vieles, das in den zurückliegenden Jahren in den Dampf-Oldtimer investiert wurde, war nur möglich, weil die Sparkasse kräftig mitgeholfen hat. Das machte jetzt auch SCB-Schatzmeister Günter Brandt deutlich, als er den Vorstand der Weser-Elbe Sparkasse, Peter Klett, auf der Brücke der „Wal“ empfing. Der Anlass war nicht nur für Günter Brandt hoch willkommen: Peter Klett überreichte ihm 7000 Euro und betonte auch gleichzeitig die besondere Verbundenheit der Weser-Elbe Sparkasse mit dem Dampfer, dessen behagliche Gemütlichkeit sie auch immer wieder als Treffpunkt zur Betreuung von Kunden und auswärtigen Gästen oder für Fachgespräche nutzt.

Die 7000 Euro sind an Bord auch schon wieder verplant: Das Kreuzkopflager des Steuerschiebers sowie die Stopfbuchsen an den Zylindern müssen erneuert werden. Ebenfalls wird ein neues Rettungsboot benötigt.

Die Spende der Weser-Elbe Sparkasse ist ein wichtiger Baustein zur Finanzierung und stellt mit sicher, dass es die „Wal“ auch künftig fit und aktiv geben kann. Es ist als fahrendes Traditionsschiff Bremerhavens Botschafter in den Nordsee- und Ostseehäfen.

Rechts im Bild der Vorstandsvorsitzende der WESPA, Peter Klett.

Eine Reise nach Wilhelmshaven

Aus "Journal Dampf & Heißluft" 1/2020

Zum Artikel

Artikel der Nordsee-Zeitung vom 16.10.2019

Hier noch als pdf

Bericht der Nordsee Zeitung vom 12.10.2019

Bericht der Nordsee-Zeitung vom 10.10.2019

Wal-Fahrt auf der Weser

Bericht der Cuxhavener Nachrichten vom 07.10.2019

Geldspritze von der Weser-Elbe Sparkasse

Seelotse zurück nach Bremerhaven?

Bericht der NZ vom 13.09.19

Die Quarantäne in der Nordsee Zeitung

Aus den Kieler Nachrichten vom 17.07.2019

Aus der SAFE Nr.20 des HAIX Kundenmagazins

In Erinnerung an unseren Chief, Uwe.

Bund gibt Geld für die Wal

Hier der Artikel aus der Nordsee Zeitung

Die Wal im Sonntags-Journal Bremerhaven

Hier geht´s zum Artikel

Die Wal in der Nordsee-Zeitung

Ein guter Bericht über uns!

Die Wal im Sonntags-Journal Bremerhaven

Hier geht´s zum Artikel

Die "Wal" dampft erst mal weiter

Bericht der Nordsee Zeitung hier

Nordsee Zeitung 11.08.18

Wespa unterstützt Eisbrecher Wal

Hier ist der Artikel. Danke Wespa!!!

Wirtschaftsbeilage der Nordsee-Zeitung vom 20.07.18

Hier ist der Bericht!

Pressearbeit während der Reise nach Stettin

Die Einladungen in deutsch und polnisch

Der Ostsee Anzeiger am 20.06.18

Die Pommersche Zeitung am 28.06.18

Bericht von Helmut Harhaus

Wal

Journal Dampf und Heißluft

Hier ein Auszug mit einem Bericht über das Dampf-Rundum in Flensburg 2017

Presseberichte über die Werftliegezeit und die Schiffsicherheitsverordnung

Bericht über die Werftzeit der Wal 2017

Bericht über die neue Schiffsicherheitsverordnung

Werftzeit 2017 beendet

Die "Wal" ist am 12.12.17 bei der Lloyd-Werft gemeinsam mit der Polarstern wieder ausgedockt. Die Werftzeit dauerte 59 Tage, bedingt durch die Arbeiten an der Polarstern. Aber auch die Wal hat die Zeit gebraucht und bis zum letzten Tag wurde mit Hochdruck gearbeitet wie in der Bildergalerie (unter Schiffe) zu sehen ist. Die Hauptarbeit an der "Wal" war das Ziehen der Welle. Das Drucklager wurde erneuert und die Welle repariert. Nun kann es über den Jahreswechsel mit "voller Kraft" nach Helgoland gehen.

Dampf-Presse

Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven e. V.
Dampf-Eisbrecher „Wal“ – Barkasse „Quarantäne“
H.-H.-Meier-Straße 6c
27568 Bremerhaven
Telefon: (0471) 9269110
E-Mail: info@schiffahrts-compagnie.de
Internet: www.schiffahrts-compagnie.de 

Besuchen Sie auch:

www.ost-see-urlaub.de